Zwei US-Amerikaner für die Flying Bulls
Mehr erfahren
Teilen

Zwei US-Amerikaner für die Flying Bulls

Aviat Husky & Beech T-34 Mentor

Von jetzt an heißt es: "Howdy!" Die Flying Bulls freuen sich über Zuwachs aus den USA, gleich zwei Flugzeuge erweitern die Flotte. 

AVIAT HUSKY

Die Aviat Husky kommt aus den USA: AVIAT HUSKY - ein sehr seltenes Modell in Europa, das mit zusätzlichen Schwimmern ausgestattet ist. Damit können die abgelegensten Orte dieser Welt erkundet werden, da das Landen auf Wasser möglich wird. Die Maschine wurde, zerlegt in ihre Einzelteile, über die halbe Welt transportiert, ehe sie von den Flying Bulls mit viel Liebe wieder aufgebaut wurde. Nun ist sie voll einsatzbereit für die kommenden Abenteuer in der Luft und auf dem Wasser.

mehr zum Aviat Husky

 

BEECH T-34 MENTOR

Die T-34 Mentor, mit dem Kennzeichen OE-ADM, wurde 1955 als "Trainer" für das Militär gebaut. Nach der Ausmusterung war das Flugzeug bei Privatpiloten sehr beliebt, da es einerseits relativ einfach zu fliegen und andererseits voll kunstflugtauglich ist. Beste Voraussetzungen also, um damit die spektakulären Formationsflüge für die Flying Bulls zu lernen oder bei kleineren Flugtagen in Österreich und der näheren Umgebung zu starten.

mehr zum T-34 Mentor

Impressionen

Zum Anfang