„Entführung aus dem Serail“

gastiert im Hangar

Neben der gewohnten Geräuschkulisse eines Flugzeug-Hangars genießen die Techniker der Flying Bulls gerade Sounderlebnisse der etwas anderen Art. Schließlich heißt es nächste Woche im Hangar „Vorhang auf“ für Mozarts berühmte Oper „Die Entführung aus dem Serail“ – und die Proben und Vorbereitungen dafür laufen bereits auf Hochtouren!

Erwarten dürfen die Zuschauer ein bombastisches, von den Salzburger Festspielen und ServusTV präsentiertes Spektakel, wenn am 26. August Wolfgang Amadeus Mozarts Meisterwerk auf die Homebase der Flying Bulls trifft. Die Oper wird in einer aufwändigen Neuinszenierung in ein Märchen der modernen Modewelt verwandelt, das in dem außergewöhnlichen Austragungsort eine perfekt-glamouröse Kulisse findet.

Denn als wäre ein Flugzeughangar als Opernkulisse nicht schon außergewöhnlich genug, gibt sich die Inszenierung nicht nur mit einer Bühne zufrieden, sondern verlegt das Geschehen auf elf verschiedene Schauplätze auf einem Areal von rund 17.000 m2, den Hangar-7, den Hangar-8 und das Vorfeld dazwischen.

Allein die musikalische Besetzung der Oper spielt an zwei getrennten Standorten: Während die Camerata Salzburg unter der Leitung von Hans Graf im Hangar-8 Platz nimmt, sind die Solisten großteils im Hangar-7 stationiert. Stimmlich unterstützt wird die Ausnahme-Aufführung, die mit Stars wie Desirée Rancatore, Tobias Moretti, Javier Camarena oder Kurt Rydl besetzt ist, übrigens von einem Quartett junger Sänger des Young Singers Project der Salzburger Festspiele.

Auch die Stars der Flying Bulls dürfen bei so einem Spektakel natürlich nicht fehlen: Unter anderem spielen der Alpha Jet, die DC-6 und die EC-135 bei der „Entführung aus dem Serail“ eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Wasinsgesamt 16 Kameras an diesem Abend der Superlative einfangen, kann auf ServusTV direkt von zu Hause mitverfolgt werden – um 20.15 Uhr startet dortdie große Live-Übertragung!

Für alle, die sich diese einmalige Inszenierung lieber vor Ort ansehen möchten, aber keine der restlos ausverkauften Tickets mehr ergattern konnten, haben wir noch einen kleinen Tipp: hier könnt ihr mit etwas Glück noch 2 Karten für das Live-Opern-Event der Extraklasse gewinnen!

Zum Anfang