Am Himmel die Schnellsten

Flying Bulls bei der Formel 1

Nach 10 Jahren Pause kehrte die Königsklasse des Motorsports am vergangenen Wochenende nach Spielberg in die Steiermark zurück! Zigtausende Zuschauer waren vom 19. bis 22. Juni am Red Bull Ring dabei, als Sebastian Vettel, Lewis Hamilton und Co. ihre Boliden auf der schnellsten Strecke Österreichs starteten. Wir gratulieren Nico Rosberg, der sich letztendlich den Sieg im Grand Prix von Österreich sicherte!

Einen PS-starken Auftrittlegten nicht nur die Formel 1-Piloten am Boden hin, sondern auch in der Luft wurde mit tausenden Pferdestärken Vollgas gegeben. Für luftige Showeinlagen sorgte die Flying Bulls Flotte, bestehend aus der legendären B-25 J Mitchell, der F4U Corsair, die als besonders schnell und wendig gilt und definitiv eines der unverwechselbarsten Jagdflugzeuge des 20. Jahrhunderts ist, sowie der Alpha Jet, ein weiterer großer Star am Airshow-Himmel, der über die Köpfe der Zuschauer donnerte.

Das Formel 1 Event, das nach jahrelanger Österreich-Abstinenz mit Bravour seine Rückkehr feierte, lieferte bei frühsommerlichen Temperaturen nicht nur Spitzensport der Extraklasse sondern auch ein spannendes Rahmenprogramm und ist damit wohl definitiv das österreichische Event-Highlight des Jahres.

Impressionen

Zum Anfang